Unterstützen

Meine ersten 4 Wochen als Direktkandidatin

Am 15. März hat mich die CDU Bremen als Direktkandidatin für den Wahlkreis Bremen II - Bremerhaven (WK 55) und Listenplatz 3 der CDU nominiert. Schon in dieser kurzen Zeit durfte ich mehr als einmal feststellen, welche tollen Menschen und Unternehmen Teil „meines“ Wahlkreises sind. Ich möchte Sie gerne an meiner Reise durch den Wahlkreis teilhaben lassen und wer weiß, vielleicht entdecken auch Sie das ein oder andere spannende Unternehmen aus unserer Region!

Streiterin für die Interessen der Konsumenten: Glückwunsch, Verbraucherzentrale Bremerhaven!

Bereits vor der Bestätigung meiner Kandidatur hatte ich mir am 18. Februar Zeit genommen, bei der Verbraucherzentrale in Bremerhaven vorbeizuschauen. Dort konnte ich anlässlich des 20. Geburtstags des Verbraucherzentrale Bundesverbandes mit Chefin Annabel Oelmann über nachhaltiges Investieren und verbraucherfreundliche Klimapolitik schnacken. Angesichts der Fülle an Informationen, die uns heute durch das Internet zur Verfügung stehen, übernimmt die Verbraucherzentrale als Anlaufstelle vor Ort eine Rolle von unschätzbarem Wert ein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten nicht nur zu Themen wie Geld & Versicherung, Umwelt und Energie, sondern helfen auch bei Fragen rund um Digitales oder Lebensmittel.

StartUp made in Bremen: Cleaneroo macht die Welt sauberer

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit besuchte ich dann am 29. März ich das StartUp Cleaneroo der Cousins Philipp von der Heide und Rudolf Axel Zimmermann in Bremerhaven. Mit Cleaneroo haben die beiden ein Reinigungsmittel entwickelt, das durch einen physikalischen Effekt ganz ohne chemische Stoffe auskommt und dadurch weder Körper noch Umwelt belastet. Sogar die Verpackung des Reinigungsmittels ist vollständig recyclebar und CO2-neutral! Bei Philipps Reinigungsfirma dextra-FM werden die Produkte von Cleaneroo bereits erfolgreich eingesetzt. Mein persönlicher Favorit der Produktpalette des Bremer StartUps? Der Sneaker-Reinigungsschwamm! Über dieses coole Tool und das Reinigungsmittel selbst hinaus vertreiben die beiden auch Soft- und Reinigungstücher. Alle Produkte können auf der Internetseite https://www.cleaneroo.de/shop direkt bestellt werden. Die Lieferung erfolgt – wie sollte es anders sein – in recycelten Kartons per GoGreen Versand.

Gespräche über die Zukunft der Energieversorgung bei Adler Solar in Walle

Am 8. April durfte ich mir Adler Solar im Bremer Stadtteil Walle anschauen, die seit 13 Jahren Solaranlagen für Eigenheim und Gewerbeimmobilien planen, bauen und installieren. Mit schon über 5 Millionen bearbeiteten Solarmodulen leisten die über 60 Mitarbeiter von Adler Solar einen großartigen Beitrag zur klimafreundlichen Gewinnung von Energie. Unternehmen wie Adler Solar nehmen eine Schlüsselrolle ein, wenn es um den Wandel unserer Stromproduktion geht. Wir brauchen genau diese Innovationskraft der Wirtschaft in Bremen und Bremerhaven, damit die Energiewende in unserer Region gelingen kann und wir aktiv zum Klimaschutz beitragen.

Dass gerade in Bremen und Bremerhaven noch massives Potenzial beim Ausbau der Photovoltaik-Technologie besteht, zeigt der aktuelle Bericht der Klima-Enquete, die auf einen Vorschlag der CDU hin Anfang des Jahres 2020 eingerichtet wurde. Die Kommission schätzt das Solarpotenzial unserer Region auf 1000 MW und fordert dessen vollständige Ausschöpfung. Damit könnte das von der Enquete erklärte Ziel, durch Wind- und Solaranlagen etwa 2 Milliarden Kilowattstunden Strom zu erzeugen und damit rund 20 Prozent des Strombedarfs im Land Bremen zu decken, endlich erreicht werden. Der Rot-Rot-Grünen Landesregierung ist dies bisher nicht gelungen.

Gespräche im #wegenmorgen-Podcast mit Macherinnen und Machern aus der Region!

Neben den beiden Unternehmen konnte ich im Rahmen meines Podcast #wegenmorgen weitere Macherinnen und Macher aus Bremen kennenlernen. Ich habe mit Jan-Dirk Bruns über die Lage des Sports und des Vereins TSV Lesum und in diesen Krisenzeiten gesprochen und einen Einblick in Arbeit auf der Gröpelinger Gemüsewerft von Michael Scheerer mit ihrem Konzept der urbanen Landwirtschaft bekommen. Zuletzt habe ich mit Arne Dunker und Friedemann Kleemeyer vom Klimahaus Bremerhaven eine Reise durch die verschiedensten Klimazonen unternommen und mir erklären lassen, wie wichtig der Beitrag jedes Einzelnen von uns im Alltag ist, um gemeinsam den Klimawandel zu stoppen. Hier geht's zum Podcast!

Aus meinen bisherigen Besuchen nehme ich Vieles mit, was ich gerne ab dem 26. September 2021 für Bremen und Bremerhaven im Bundestag in Berlin einbringen möchte. Für eine bessere Politik für unsere Region! Ich würde mich freuen, auch bei Ihnen und Ihrem Unternehmen, Verband oder Verein vorbeizuschauen. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen: Was bewegt Sie? Was wünschen Sie sich für Ihr Unternehmen in der Zukunft? Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf und lassen mich Ihre Fragen und Ideen wissen!

©2021 Wiebke Winter, Layout: Simon Zeimke
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram